Erkältung lindern- Dampf inhalieren hilft!

inhalation

Zu Beginn der Heizperiode ist trockene Luft in der Wohnung häufig ein Verstärker für Erkältungssymptome.

Vor allem bei Babys und kleinen Kindern verursacht eine Schnupfennase unruhige Nächte für alle Beteiligten! Die Kleinen können das Sekret nicht abschnäuzen und die verlegten Atemwege erschweren das Trinken & Atmen …und sorgen damit für Unruhe und Unmut.

Dampfinhalationen sind ein anerkanntes Heilverfahren bei Erkältungen, sie helfen die Luft zu befeuchten. Der Schleim löst sich, die Schleimhäute werden befeuchtet. Kratzender Hals, Hustenreiz und Schnupfen werden gelindert!

….übrigens auch einer der Gründe warum warme Suppe so gut tut! Wir beugen uns über die dampfende, duftende Suppe und schon fühlen wir uns irgendwie besser. Was aber ebenso gut tut, ist die Gewissheit, dass die Suppe extra für mich, weil ich soooo leide, zubereitet wurde. Ein sichtbarer, essbarer Beweis der Liebe und Zuneigung meiner Mama! <3 Oder meines Mannes, meiner besten Freundin,…

Dampf inhalieren bei Erkältung

So einfach geht`s:

Ungefähr 2 Liter Wasser mit einer kleinen Handvoll Salz / etwas geschnittener Zwiebel / Thymian aufkochen. Den entstehenden Dampf einatmen.

Diese Zusätze sind in rasch im Haushalt verfügbar:

> Salz regt die Durchblutung der Schleimhäute an, wirkt keimhemmend

> Zwiebel, im Wasser mitgekocht, hilft die Schnupfensymptome zu erleichtern, trockenen Hals zu befeuchten und Hustenreiz zu bekämpfen

> Thymian ist bei schleimigem Husten wohltuend, der Tee kann natürlich auch getrunken werden – ist er nicht beliebt, kann er am Herd köcheln und die Raumluft erfüllen.

> falls du Lavendel-Badesalz bereits für eure Fußbäder vorbereitet hast, könntest du es auch für diese Anwendung verwenden. Ätherische Öle werden stets sparsam eingesetzt und brauchen einen Emulgator um sich im Wasser zu verteilen – das verschütteln von 1 Tropfen hochwertigem äth. Lavendelöl mit Salz, ist eine optimale Lösung. Lavendel ist ein Allroundgenie bei Erkältungen, so könnt ihr euch seine positive Wirkung auf die Atmungsorgane, die entzündungshemmende Wirkung und natürlich seinen feinen, beruhigenden Duft zu Nutze machen!

…bist du im Urlaub, oder möchtest du keine Zusätze verwenden: Wasserdampf pur wirkt ebenso erleichternd!

Altersempfehlung für die Inhalation mit Kindern:

> Babys und Kleinkinder: Die ganz Kleinen können während des Inhalierens im Tragetuch oder in Mamas Arm liegen. Besonders gut klappt’s, wenn du mit dem Baby am Arm in der Küche herumspazierst, während das Salzwasser am Herd köchelt. Ist die Küche zu groß, kannst du versuchen das Bad zu einem kleinen ‚Dampfraum‚ zu machen und dich dort mit deinem Baby aufhalten. Und eine Extraportion Nähe und Wärme unterstützt das Gesundwerden sowieso.

> Für Kinder ab circa 4: Falls euch diese Art der Anwendung sympathisch ist, könnt ihr es auch so versuchen:  Stell den heißen Topf im Spülbecken deiner Küche ab, so kann sich niemand verletzten wenn der Topf umgestoßen wird. Den Kopf, je nach gewünschter Intensität, vorsichtig über den Dampf halten. Vorsicht! Verbrühungsgefahr. Gut, wenn 2 Erwachsene da sind um das Kind zu begleiten!

TIPP: Die häufig verbreitete Empfehlung, ein Handtuch oder eine Decke über den Kopf zu legen, um die Anwendung zu intensivieren und einen Dampfraum zu schaffen, teile ich (speziell bei Kindern) nicht. Kinder lehnen dies ohnehin oft instinktiv ab. Die Unfallgefahr, Gefahr die Schleimhäute zu verbrühen, die Dunkelheit,… Kann man als Erwachsener gut einschätzen und ausprobieren, für Kinder mMn nicht geeignet.

> Gesundwerden soll angenehm sein! Kindern macht die Dampfinhalation noch mehr Spaß, wenn es dabei hell, wohlig und freundlich ist! Man kann die 5 Minuten auch wunderbar nutzen, um ein Lieblingsbuch zu lesen!

Info: Im Allgemeinen gibt es keine Nebenwirkungen, man sollte jedoch immer besonders vorsichtig sein, wenn Kinder in die Nähe des heißen Wassers kommen. Super, wenn ein zweiter Erwachsener da ist um mitzuhelfen!

TIPP:  Feuchte Wäsche im Schlafraum trocknen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen ist eine gute und einfache Idee. Wäsche haben wir ja immer genug 😉 Bitte bedenke aber: wenn du handelsübliches Waschpulver oder Weichspüler verwendest, reizen die chemischen Duftstoffe die Schleimhäute zusätzlich. Dann lieber feuchte Tücher aufhängen. Oder, noch besser, auf ein natürliches, Parfümfreies Waschmittel umsteigen.

Was du noch tun kannst: 

Schnupfen bessert sich häufig an der frischen Luft, die kühle, feuchte Herbstluft ist meist wohltuend für Kinder mit Erkältungen. Auch der Schlafraum soll mit Frischluft versorgt sein, je nach Temperatur abends gut lüften oder bei gekipptem Fenster schlafen.

Die nächsten Termine:

Suche

Blogbeiträge nach Themen und Hausmittel durchsuchen:

Workshop Anmeldung & Kontakt

PageLines-Claudia_SChauflinger_portrait.jpg

Hast du Fragen zu meinem Angebot?
Interesse an meiner Arbeit?
Ideen für gemeinsame Veranstaltungen? Workshop-Wünsche?
Oder willst dich zum Thema Hausmittel mit mir austauschen?

Ich freue mich darauf, von dir zu hören!

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
You must accept the Terms and Conditions.