Ölwickel – für kleine und große Husten-Kinder

IMG_7376

Der Ölfleck ist eine bewährte Anwendung bei Husten – in Österreich ist er auch unter dem Namen Schmalzfleck bekannt.

Diese warme Auflage wird dem Hustenkind auf die Brust gelegt. Die zugeführte Wärme entspannt bei bellendem, trockenem Husten wunderbar, das Öl dringt in den Körper ein und hilft den Schleim zu verflüssigen. Trockener Husten kann mit Hilfe dieses warmen Ölwickels produktiver werden und harter, bellender Husten wird gelindert.

Du kannst alle Ölsorten die du als Salatöl zu Hause hast für den Ölfleck verwenden. Wenn du Thymian– oder Lavendel – Auszugsöle bereits selbst hergestellt hast, eignen die sich wunderbar. Das früher häufig verwendete Schweineschmalz ist heute weniger beliebt, der Geruch ist doch sehr eigen. Im ländlichen Österreich war Schweineschmalz jedoch traditionell leicht und günstig verfügbar, daher kommt der Name Schmalzfleck.

Eine Video-Anleitung zur Herstellung von Thymianöl findest du hier!

 

DIY: Ölfleck oder Ölwickel – selber machen ist leicht!

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete:

  • Bereite ein Baumwolltuch vor das ungefähr die Größe der Brust deines Kindes hat und das Ölflecken bekommen und behalten darf. Es sollte ungefähr die Größe des Brustkorbes deines Kindes haben. Alte Schmusewindeln oder Stoffreste aus Leinen oder Baumwolle können auch auf die passende Größe zurecht geschnitten werden.
  • Lege es auf eine Wärmequelle wie zum Beispiel eine Wärmeflasche oder den Heizkörper.
  • Zieh deinem Kind ein enges Unterhemd an und schieb es vorerst nochmal hoch
  • Öl: Im Idealfall verwende ein Thymian-Auszugsöl oder aber einfach ein Massage oder Speiseöl das du zu Hause hast.
  • Du kannst auch etwas fettes Öl in deiner Hand wärmen und  mit 1 Tropfen äth. Thymianöl (Thymus vulgaris ct. linalool) oder Lavendelöl vermischen. Diese Mischung wird dann für den Ölwickel verwendet oder einfach nur sanft auf Brust und Rücken einmassiert, wenn dein Kind einen Wickel ablehnt oder jünger als 1 Jahr ist.

Kinder mögen Hausmittel -TIPP: Achte darauf, dass deine Hände warm sind. Eine Einreibung mit kalten Händen ist den kleinen Patienten nicht angenehm!

So geht’s Step-by-Step:

  • Erwärme das Baumwolltuch auf einer gefüllten Wärmeflasche und verteile das Öl auf dem Stoff. Es verläuft und verteilt sich durch die Wärme von selbst.
  • Das mit Öl getränkte, warme Baumwolltuch wird dann auf Brust und/oder Rücken aufgelegt.
  • Alternativ kannst du dein Kind direkt auf der Haut mit Öl einreiben und das gewärmte Tuch darüber legen.
  • Anschließend das enge Hemdchen drüber ziehen um den Ölfleck zu fixieren.
  • Zusätzlich könntest du etwas Heilwolle oder ein Kirschkernkissen außen als weitere Wickelschicht dazu legen. Oft lehnen Kinder aber allzu dicke „Wickelpakete“ ab. Das warme Tuch und das Öl allein sind dann genug. Respektiere den Wunsch deines Kindes.
  • Während der Anwendung für weitere Wärme sorgen, warmer Pulli oder Hustenleibchen drüber zeihen, im Bett bleiben, damit schlafen legen.

Kinder mögen Hausmittel -TIPP: Eine häufige Frage bei Brustwickeln ist: Wie hält das Wickelpaket am Oberkörper meines Kindes?

  • Am einfachsten: du ziehst deinem Kind ein wirklich enges Unterhemd oder einen Body an, aus dem es bereits herauswächst.
  • Auch der abgeschnittene Bund einer Strumpfhose kann wertvolle Dienste leisten: Schneide einfach die Beine ab, der dehnbare „Schlauch“ kann gut über einen Brustwickel gezogen werden und ihn fixieren.

 

Auszugsöl selber machen: Thymian-Hustenöl

So geht’s Step-by-Step:

  • Nimm eine kleine Hand voll getrockneten Thymian, am besten in Bio-Teequalität.
  • Fülle die Blätter in ein sauberes Marmeladenglas und bedecke sie mit einem Pflanzenöl deiner Wahl.
  • Diese Mischung lässt du circa 14 Tage ziehen. Das Öl nimmt in dieser Zeit die Wirk- und Duftstoffe des Thymians auf.
  • Seihe dann das Öl durch ein feines Teesieb, eine Stoffwindel oder einen Kaffeefilter ab und fülle es in ein frisches, gut ausgewaschenes und eventuell mit Alkohol ausgesprühtes Vorratsglas oder Braunglasfläschchen.
  • Fertig ist dein selbst gemachtes Hustenwickel-Öl!

 

Mag dein Kind auch Hustensaft? Dann versuch es mal mit diesen leckeren Rezepten zum Selbermachen: Schwarzer Rettich Hustensaft oder Hustentee aus Zwiebel

 

Mehr Infos rund um das Thema Husten, DIY Rezepte und schnelle Hilfe für Groß und Klein >  in diesem Video!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Die nächsten Termine:

Suche

Blogbeiträge nach Themen und Hausmittel durchsuchen:

Workshop Anmeldung & Kontakt

PageLines-Claudia_SChauflinger_portrait.jpg

Hast du Fragen zu meinem Angebot?
Interesse an meiner Arbeit?
Ideen für gemeinsame Veranstaltungen? Workshop-Wünsche?
Oder willst dich zum Thema Hausmittel mit mir austauschen?

Ich freue mich darauf, von dir zu hören!

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
You must accept the Terms and Conditions.