Schwarzer Rettich Hustensaft

KMH_Tig-5096

Aus der Knolle des Schwarzen Rettichs lässt sich erstaunlich leckerer Hustensaft herstellen!

Der ist ein alt bewährtes Hausmittel gegen Husten. Schwarzer Rettich ist während der Erkältungszeit, im Herbst und Winter, auf vielen Märkten und im Supermarkt zu finden. Um dieses tolle Hausmittel gegen Husten in einer größeren Menge, also für einige Anwendung über mehrere Tage zu erhalten, sollte man gleich mehrere Rüben kaufen.

Der frisch zubereitete Hustensaft sollte

  • bei verschleimten Husten mehrmals täglich angewendet werden, zwischen 5 und 10 mal kann ein Teelöffel der Flüssigkeit eingenommen werden.
  • Natürlich ist der selbstgemachte Hustensaft auch für Kinder geeignet. Er enthält jedoch viel Zucker bzw. Honig. Du musst abwägen, ob Du Deinem Kind Zucker geben möchtest bzw. ob Dein Kind schon Honig essen darf. Aber auch Hustensäfte aus der Apotheke enthalten meist Zucker. Dieser legt sich im Rachen um die Hustenrezeptoren und stillt so auch den Hustenreiz.

Wie wirds gemacht?

  • Du höhlst das Fruchtfleisch innen aus und
  • stichst ein Loch an der Unterseite,dort wo die Wurzel ansetzt,
  • befüllst die leere Knolle abwechselnd mit Kandiszucker und/oder Honig.
  • Die gefüllte Rübe setzt Du dann auf ein Glas und lässt es einige Stunden ziehen.
  • Es entsteht ein Sirup der durch ein Loch langsam heraustropfen kann.
  • Du kannst die Knolle ein zweites Mal mit abgekratztem Fruchtfleisch und Honig befüllen, das Loch an der Unterseite musst du möglicherweises erneut öffnen, da es verklebt.

Begleitend sollte man bei Husten immer viel Flüssigkeit zu sich nehmen, biete deinem Kind immer wieder Wasser, Thymiantee oder stark verdünnte Säfte an.

Auch ein ansteigendes Fußbad  oder Zwiebelsocken können helfen um Erkältungssymptome leichter erträglich zu machen.

 

Zwiebel-Hustensaft

Wenn du keinen schwarzen Rettich zur Hand hast, dann kannst du auch ganz schnell und einfach Hustensaft aus Zwiebel, Thymian und Zucker bzw. Honig herstellen.

Meist kommt der Husten ja abends oder am Wochenende. Dann ist es super, wenn man sich rasch selber mit einem einfachen Hustensaft helfen kann!

 

So wird’s gemacht:

  • Dazu schneidest du die Zwiebel fein,
  • gibst die Stücke in ein leeres, sauberes Marmeladenglas und
  • bedeckst die Zwiebelstücke mit Zucker oder Honig.
  • Wenn du Thymian zu Hause hast, kannst du auch trockene Thymianblätter dazu geben.
  • Schon nach wenigen Stunden entsteht ein erstaunlich leckerer Hustensaft!

 

Der Zucker zieht recht rasch den Zwiebelsaft aus und der entstandene Saft enthält die wunderbar entzündungshemmenden, schleimlösenden Öle der Zwiebel. Zusätzlich beruhigt der enthaltene Zucker die Hustenrezeptoren. Und das lästige Kitzeln im Hals, das uns nicht einschlafen lässt, ist bald verschwunden!

Kinder mögen Hausmittel -TIPP:

Je nach Sympathie bzw. je nachdem was du zu Hause hast, kannst Du auch Kandiszucker oder Birkenzucker verwenden.

Für die kleinen enthält diese Hustensaft-Variante zu viel Zucker bzw. Honig. Versuch dann dieses Rezept für Zwiebeltee.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Die nächsten Termine:

Suche

Blogbeiträge nach Themen und Hausmittel durchsuchen:

Workshop Anmeldung & Kontakt

PageLines-Claudia_SChauflinger_portrait.jpg

Hast du Fragen zu meinem Angebot?
Interesse an meiner Arbeit?
Ideen für gemeinsame Veranstaltungen? Workshop-Wünsche?
Oder willst dich zum Thema Hausmittel mit mir austauschen?

Ich freue mich darauf, von dir zu hören!

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
You must accept the Terms and Conditions.