Zahnung

KMH-Zahnen-9691

Das Zahnfleisch ist gerötet, dein Baby lutscht und kaut seit Stunden an Fingern und Spielsachen – und ist dabei quengelig und leidend. Die meisten Eltern kennen das und wissen: Da kommen neue Zähnchen!

Die Hausmittel – Schatzkiste hat ein paar Ideen, um Linderung zu verschaffen:

Alles was kühlt und so lokal für Erleichterung sorgt ist willkommen. Bei uns hat sich ein geknotetes Baumwolltuch das in kaltem, ganz leicht gezogenem Salbeitee getränkt wurde, als beliebtes Kauspielzeug bewährt.

Salbei sollten Babys nicht trinken, aber die kleine Menge die sie aus dem Tuch lutschen und schlucken ist o.k. Vorrangig geht es darum das Zahnfleisch zu benetzen.

Mein Tipp: Wenn dein Baby Gefallen an dem Tuch findet, kannst du es wiederholt in kaltem Wasser tränken und auswringen. So kannst du es häufig anbieten ohne an die Salbeidosis denken zu müssen.

Aber auch die Veilchenwurzel oder Wangenmassagen mit Mandelöl, das gerne auch mit 1 Tropfen Lavendelöl -(l. angustifolia) vermischt wird, sind bewährte Helfer, um das Zahnen zu erleichtern. Ein Tropfen ist für uns Erwachsene kaum riechbar – für kleine Kinder ist die vorsichtige Dosierung aber unbedingt nötig! Ätherische Öle sparsam verwenden!

Emotionale Unterstützung & Hausmittel

Zuwendung, Liebe, viel Tragen und Kuscheln gibt zusätzlich Sicherheit und Unterstützung. Eine perfekte Kombination mit dem Hausmittel-Angebot!

Nicht vergessen: Wir können unseren Kindern leider nicht jede Hürde aus dem Weg räumen, aber wir können empathisch begleiten. Beim Zahnen, bei Streit mit Freunden oder dem ersten Liebeskummer. Elternsein bedeutet begleiten, nicht den Weg freiräumen und Herausforderungen fernhalten!

Zahnwechsel im Schulalter

Falls deine Kinder schon größer sind, auch rund um den Zahnwechsel bei Schulbeginn und später, wenn die großen Backenzähne sich ihre Wege bahnen, sind diese Hausmittel weiter hilfreich.

Naja, vielleicht wollen die Volksschulkinder nicht mehr an der Veilchenwurzel lutschen 😉 Aber eine Wangenmassage oder eine Mundspülung mit Salbeitee kann gerötetes Zahnfleisch und lokale Irritationen auch bei den Großen lindern.

Große Kinder brauchen Zuwendung und Verständnis beim Zahnwechsel

Außerdem hilft: Verständnis. Denn rund um den Zahnwechsel bewegt sich auch in der Entwicklung der Kinder nochmal richtig viel. Fortschritte, Autonomie, neuen Fähigkeiten aber auch Wut und Enttäuschung, wenn etwas nicht klappt – diese Emotionsachterbahn gemeinsam zu erleben und empathisch zu begleiten ist mindestens ebenso wichtig wie die Wangenmassage. Beides lässt sich aber auch wunderbar kombinieren!

Noch mehr Tipps rund um Kinderhausmittel? In meinem Buch „Bäuchlein-Öl und Zwiebelsocken“

Workshop Anmeldung & Kontakt

PageLines-Claudia_SChauflinger_portrait.jpg

Hast du Fragen zu meinem Angebot?
Interesse an meiner Arbeit?
Ideen für gemeinsame Veranstaltungen? Workshop-Wünsche?
Oder willst dich zum Thema Hausmittel mit mir austauschen?

Ich freue mich darauf, von dir zu hören!

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Sie müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.