Topfenwickel

KMH-S71-4831

Bei akuten Halsschmerzen und Schluckbeschwerden sind Halswickel einfach super!

…Denn sie sind eine tolle Möglichkeiten um Halsschmerzen von außen zu lindern wenn dein Kind noch nicht Gurgeln kann oder den Geschmack von Tee nicht mag.

Einen Halswickel kann man mit  vielen unterschiedlichen Zusätzen zubereiten, am einfachsten und wirklich immer und überall verfügbar, ist ein Wickel nur mit Wasser oder Salzwasser. Denn ein feuchtes Tuch erfüllt schon den Hauptzweck des Wickels: Durch das Auflegen von kühlen, feuchten Tüchern werden die Durchblutung und die Selbstheilungskräfte im schmerzenden Bereich angeregt.

In unserem Kühlschrank findet man aber auch stets Topfen bzw. Quark, da er in unserer Familie ein besonders geschätzter Wickelzusatz ist.

 

Wie wird’s gemacht? Anleitung zur Herstellung eines Wickels:

Wickel bestehen immer aus 3 Lagen:

  1. Einem Innentuch mit dem Zusatz, hier zum Beispiel dem Topfen,
  2. einem Zwischentuch aus saugfähiger Baumwolle oder Leinen – ich verwende gerne Schmuse- bzw. Stoffwindeln oder ein Halstuch der Kinder –
  3. außen schließlich noch eine wärmende Wickelschicht, zum Beispiel ein kuscheliger Wollschal.

 

 

****Hab keinen großen Respekt vor dem Wickel wenn du ihn zum ersten Mal versuchst! Probiere es einfach einmal aus! Du kannst nicht viel falsch machen und ein schiefer Wickel ist kein Beinbruch!****

 

Vorbereitung – ist die halbe Miete!

  • Wie bei allen Anwendungen macht es Sinn, dein Kind noch mal zur Toilette zu schicken bevor ihr startet. Bereite alle benötigten Materialien und ein Vorlesebuch vor. Sorge für eine angenehme, ruhige Atmosphäre: Radio, TV, Handy ausschalten um mögliche Unterbrechungen zu verhindern und die Gelegenheit zu erschaffen, diese kurze Anwendung gemeinsam zu genießen.
  • Wickel solltest du immer auf gut gewärmten Körperstellen anbringen, auch das Zimmer soll angenehm warm sein. Niemals kalte Anwendung auf kalte Haut! Macht vorher noch ein warmes Fußbad um euch aufzuwärmen!

Kinder mögen Hausmittel Tipp:

  • Lass dein Kind bei der Vorbereitung des Wickels mithelfen! Dein kompetentes Auftreten und die Überzeugung, dass der Topfenwickel die beste Medizin gegen das lästige Halsweh ist, wird auch deinem Kind Sicherheit vermitteln.
  • Bereite dir alle benötigten Dinge vor. Wenn du das Innentuch bereits an den Hals gelegt hast und nochmal weg musst um einen Schal zu holen, kann es sein, dass dein Kind es sich nochmal anders überlegt 😉

 

So gelingt der Halswickel– Schritt für Schritt:

  • Für den Topfenwickel verwende ich gerne ein Blatt Küchenrolle, verteile darauf den Topfen circa halbzentimeterdick, schlage die Ränder ein, so dass ein kleines Paket entsteht aus dem später keine Brösel herausfallen können. Es sollte groß genug sein um die Vorderseite des Halses bedecken zu können, also circa von Ohr zu Ohr reichen. Der Nacken bleibt bei dieser kühlen Anwendung immer frei.

TIPP: Der Vorteil der Küchenpapiers/Küchenrolle: du kannst nach der Anwendung die Auflage inklusive Topfen rasch und sauber entsorgen. Natürlich könnt ihr aber auch ein Stofftaschentuch oder ein anderes Baumwolltuch verwenden das du dann ausschüttelst, waschen und wieder verwenden kannst!

  • Das Wickelpaket wärmen, auch wenn du einen kühlen Wickel machen möchtest. Der Temperaturunterschied zwischen Körper uund Wickel soll nur wenige Grad betragen! Dazu die mit Topfen bestrichene Küchenrolle kurz auf eine gefüllte Wärmeflasche, den Heizkörper oder eine andere Wärmequelle legen oder zwischen deinen Händen wärmen. So bleibt der Topfen zwar feucht, ist aber leicht angewärmt viel sanfter auf der Kinderhaut.
  • Dann brauchst du das Halstuch/die Stoffwindel, dieses faltest du so, dass es um den Hals gelegt und an den Enden verknotet werden kann
  • darauf legst du das Topfen-Innen-Tuch

TIPP: Der Topfen muss die Haut nicht berühren: Küchentuch oder Stofftuch als Trägerstoff so überschlagen, dass der Topfen eingepackt ist. Das verhindert, dass du dein Kind später abwaschen musst oder Brösel an der Kleidung bleiben. Spart Zeit, Aufwand und Ärger.

  • Lege nun den Wickel um den Hals und versuche eher fest zu wickeln, es sollte kein Zwischenraum zwischen Wickel und Haut entstehen. Natürlich musst du hierbei besonders bei der Anwendung am Hals vorsichtig sein, frag dein Kind was ihm angenehm ist.
  • Ein Wollschal könnte zum Fixieren und wärmen auch noch darüber getragen werden. Falls dein Kind das dicke Wickelpaket nicht ablehnt.

Kinder mögen Hausmittel-TIPP: Bevor du das feuchte Wickelpaket an den Hals deines Kindes legst, kündige ehrlich und offen an, dass der erste Kontakt mit dem Topfenwickel überraschend kühl und feucht sein kann. Wenn Kinder hier übergangen werden, lehnen sie den Wickel oft strikt ab. Sei ehrlich und empathisch. Vielleicht probierst du es gleichzeitig aus? Oder dein Kind erspürt erst einmal mit der Innenseite des Handgelenkes die Temperatur, die nicht zu kalt sein soll da man am Hals besonders kälteempfindlich ist.

Anwendungsdauer:

Nach etwa 15-20 Minuten kannst du den Wickel entfernen und den Hals gegebenenfalls vorsichtig abtrocknen. Im Anschluss fühlt es sich gut an einen Seidenschal oder ein weiches Tuch zum Nachwärmen um den Hals zu legen. Vielleicht schafft ihr es auch noch ein bisschen auf dem Sofa zu kuscheln. Nachwärmen und nachruhen unterstützen die Selbstheilungsarbeit des Körpers.

Kinder mögen Hausmittel-TIPP: Du kannst eine etwas längere Anwendungsdauer erreichen, indem du dir  Zeit nimmst und dein Kind mit einer schönen Geschichte, einem Hörspiel oder einem Kartenspiel die Zeit vertreibst. Auch die Dauer der Lieblingsserie ist ein gutes Maß für die Anwendungsdauer! Bei uns lautet die Abmachung stets: So lange eine Folge der Lieblingsserie dauert soll der Wickel am Hals bleiben 😉

Darum funktionier’s:

Der Effekt des Wickels entsteht zu einem Großteil durch die Temperatur und die Feuchtigkeit. Daher reicht es oftmals aus ein feuchtes Tuch zu verwenden und man kann auch ohne vorrätigen Topfen, etwa im Urlaub, Halswickel anlegen. Der Topfen löst zusätzlich einen Milchsäureprozess aus: Die feuchte Wärme öffnet die Hautporen, die Milchsäure reizt die Haut und die Durchblutung wird angekurbelt anschließend werden die Entzündungsstoffe vom Topfen aufgesaugt und dadurch aus dem Körper abtransportiert. Deshalb achte auch darauf, dass der kleine Patient genug trinkt, der Körper bracht Flüssigkeit um die Abbauprodukte auszuscheiden!

 

Weitere Hausmittel bei Halsschmerzen:

Ist dein Kind bereits im Schulalter kann es vielleicht auch schon Salzwasser oder Salbeitee gurgeln, und die selber gemachten Salbei-Halsbonbons sind bei allen beliebt!

 

Die nächsten Termine:

Suche

Blogbeiträge nach Themen und Hausmittel durchsuchen:

Workshop Anmeldung & Kontakt

PageLines-Claudia_SChauflinger_portrait.jpg

Hast du Fragen zu meinem Angebot?
Interesse an meiner Arbeit?
Ideen für gemeinsame Veranstaltungen? Workshop-Wünsche?
Oder willst dich zum Thema Hausmittel mit mir austauschen?

Ich freue mich darauf, von dir zu hören!

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
You must accept the Terms and Conditions.