Erste Hilfe bei Insektenstichen

bee-flight-1152110_1920
Mit den Sommertemperaturen kommen auch die Insektenstiche! Meist sind sie harmlos, doch verursachen sie Schmerzen und das später folgende Jucken ist vor allem für Kinder sehr unangenehm!

Die Natur hält viele einfache, leicht verfügbare Helfer bereit:

  • Zwiebel: Schälen, halbieren und etwas drücken so dass der Saft austritt, Schnittfläche auf den Stich legen. Zwiebel reinigt und nimmt den Juckreiz, er ist basisch und hemmt stärkeres Anschwellen. Kinder mögen Hausmittel-Tipp: Gemeinsam mit einem kleinen Taschenmesser sollte die Zwiebel niemals in der Badetasche oder dem Wanderrucksack fehlen! Meist passiert ein Insektenstich draußen, bei Ausflügen. Dann ist es toll, wenn schnell ein Hilfsmittel zur Hand ist!

Viele Pflanzen auf der Frühlings- und Sommerwiese können helfen:

  • Der Spitzwegerich ist ein verlässlicher Helfer bei Insektenstichen und kleineren Verletzungen, die beim Spielen draußen immer wieder passieren!
    So wird’s gemacht: Einige Blätter leicht zerreiben und drücken so dass der Saft austritt, wie ein Pflaster auf die Wunde oder den Stich legen!
  • Melissenblätter enthalten reichlich ätherisches Öl, dieses wirkt ebenso antibakteriell und beruhigt die Einstichstelle. Falls du Melisse zur Hand hast, zerreibe einige Blätter und leg sie auf die Stichstelle.

Wirksame Hilfe aus der Küche:

  • Linderung bringt auch verlässlich das Anwenden von kühlen Auflagen.  Topfenauflagen wirken erwiesenermaßen abschwellend und entzündungshemmend aber auch kühle Wasserkompressen lindern merklich.
  • Essig und Zitrone sind ebenfalls wunderbare Helfer bei Insektenstichen. Essig wirkt auflösend auf Insektengift, er kann pur, als Kompresse oder als Essig-Eiswürfel angewandt werden. Zur Herstellung von heilenden Eiswürfeln schau mal hier.
    Kinder mögen Hausmittel-Tipp: Gib deinem Kind die angeschnittene Zitrone selber in die Hand oder beträufle ein Tuch mit Essig und lass dein Kind selber bestimmen wie es das Tuch auf den Stich legen mag. So bestärkst du es darin, selber aktiv etwas zur Verbesserung beitragen zu können.

 

Schwellen Bienen- oder Mückenstiche in den Tagen nach dem Stich an…

…kannst du kühlen Topfen auflegen, vermischt mit einem Tropfen ätherischem Lavendelöl wirkt er rasch lindernd. Außerdem rohe Zwiebelscheiben, die mit einem Mullverband oder einer Socke auf der Stichstelle fixiert werden. Sie wirken wie ein Antihistamin, lindern Schwellung und Entzündung sowie Hitzegefühl an der Stichstelle auch wenn der Stich schon einige Zeit her ist. Wenn der Zwiebeslaft aufgebraucht ist und die Scheibe sich trocken anfühlt kannst du sie immer wieder gegen eine frische Zwiebel austauschen, bis Linderung eintritt.

Bei einem Bienenstich: Bevor du die Stichstelle behandelst, vergiss nicht zu unbedingt prüfen ob der Stachel der Biene nicht in der Haut verblieben ist. Falls du ihn noch sehen kannst: Vorsichtig fassen und herausziehen!
Vorsicht: Bei bekannten Allergien oder Stichen im Mund- oder Halsbereich ärztliche Hilfe suchen!
Fotocredit-Beitragsbild: www.pixabay.com

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Die nächsten Termine:

Suche

Blogbeiträge nach Themen und Hausmittel durchsuchen:

Workshop Anmeldung & Kontakt

PageLines-Claudia_SChauflinger_portrait.jpg

Hast du Fragen zu meinem Angebot?
Interesse an meiner Arbeit?
Ideen für gemeinsame Veranstaltungen? Workshop-Wünsche?
Oder willst dich zum Thema Hausmittel mit mir austauschen?

Ich freue mich darauf, von dir zu hören!

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
You must accept the Terms and Conditions.