TOP 10 Hausmittel bei Erkältung

KMH_VO3-4904 - Inhalation m Thymian u Salz

Wenn die Kinder krank sind, braucht man Infos gebündelt und schnell verfügbar. Zeit für langes Nachschlagen bleibt dann nicht. Ich habe daher die TOP 10 unserer Erkältungshausmittel für dich gesammelt und zu den ausführlicheren Rezepten und Artikeln auf diesem Blog verlinkt.

  1. Suppe

Wenn man sich über den Suppenteller beugt und Brühe löffelt steigt warmer Dampf auf, der sorgt für gut durchblutete Schleimhäute in unserer Nase und die Wärme weicht festes Sekret auf. Dabei ist es egal ob du Gemüse- oder Hühnerbrühe isst.  Ganz besonders toll schmeckt die Suppe, wenn sie extra und mit gaaanz viel Liebe zubereitet wurde. So ganz speziell für das Lieblingskind, den Lieblingsmann oder die Lieblingsmama – das Wärmt Nase und Herz!

  1. Ansteigendes Fußbad

Meine Leserinnen wissen: Das ansteigende Fußbad ist meine „Wunderwaffe“ bei allen Erkältungskrankheiten. Ausprobieren!

  1. Zwiebelsäckchen

Zwiebelduft in der Luft lässt Schleimhäute abschwellen und verflüssigt Sekrete. Da nehmen wir den Dönerbuden-Flair im Schlafzimmer gerne in Kauf! So gehts.

  1. Massage mit Lavendelöl

Gestreichelt werden ist immer schön. Wenn man krank ist jedoch besonders! Das freigesetzte Oxytozin boostet das Immunsystem und Lavendel trägt zum raschen Gesundwerden bei! Das Öl könntest du auch selber herstellen.

  1. Ölfleck

Warme Ölwickel an Brust und Rücken sind eine Wohltat bei Husten. Bestens bewährt hat sich Leinöl, hast du ausgezogenes Thymianöl ist es großartig für diese Anwendung geeignet. Es wird wie Ringelblumenöl nach diesem Rezept hergestellt.  Aber jedes leicht angewärmte Salatöl kann euch helfen, den Husten aufzuweichen und der Brust zu schmeicheln. Hier findest du eine ausführliche Beschreibung zur Herstellung eines Ölwickels.

  1. Warme Zwiebelsocken

Anwendungen an den Füßen wirken reflektorisch auf weit entfernte Körperzonen. Sie sind Allroundtalente bei allen Erkältungsbeschwerden! Hier findest du die ausführliche Anleitung.

  1. Zwiebelsirup und Zwiebeltee

Die ätherischen Öle der Zwiebel kann man super konzentriert in Form von Zwiebelsirup und Zwiebeltee zu sich nehmen. Der enthaltene Zucker dämpft den Hustenreiz, die Zwiebel löst Schleim und wirkt entzündungshemmend! Diese Kombination ist Top! Hier findest du die ausführliche Anleitung.

  1. Majoran-Nasenöl

Wenn wir im Spätsommer die Garten- und Balkonkräuter zurückschneiden, wandert ein Teil davon in unsere Auszugsöle. Die Wirkstoffe werden vom Öl aufgenommen und in Herbst und Winter pflegt Majoranöl unsere Schnupfennasen. Das Rezept findest du hier.

  1. Dampfinhalation

Wieder ein Allroundtalent: Husten, Halsweh, Schnupfen und Ohrenschmerzen können durch warmen Salzwasserdampf gelindert werden. Und Wärme tut einfach immer gut!

  1. Salbeitee und Lutschbonbons

Bei Halsschmerzen und Heiserkeit hilft Salbei verlässlich. Leider schmeckt er nicht so toll. Zu Bonbons verarbeitet schafft er sich aber schnell einen Fanclub!

11. Besonders wichtig: Gaaaanz viel Liebe

Viele liebe Worte und optimistische Gedanken helfen euch die lästige Erkältung schnell wieder loszuwerden.

12. Keinesfalls vergessen: DICH

Jede pflegende Mama braucht kleine Pausen zwischendurch um selber gesund zu bleiben! Das wohlverdiente Entspannungs-Wochenende wird sich wohl leider nicht ausgehen, aber die folgenden Mini-Pausen klappen vielleicht:

  • eine in Ruhe genossene Tasse Tee oder Kaffee,
  • eine Süßigkeit die nur dir gehört,
  • ein Fußbad ganz für dich allein,
  • einfach mal alleine raus zum Einkaufen gehen. (oh ja, das kann wie Urlaub sein!)

Nicht vergessen: Du kannst nur aus einem vollen Brunnen schöpfen!

Achte trotz aller liebevollen Fürsorge auch auf dich selber! Zum Beispiel indem du Freunde um Hilfe bittest, lass Essen oder den Wocheneinkauf liefern, oder schick das gesunde Geschwisterkind mal einen Nachmittag zu Freunden zum Spielen ….

Die nächsten Termine:

Suche

Blogbeiträge nach Themen und Hausmittel durchsuchen:

Workshop Anmeldung & Kontakt

PageLines-Claudia_SChauflinger_portrait.jpg

Hast du Fragen zu meinem Angebot?
Interesse an meiner Arbeit?
Ideen für gemeinsame Veranstaltungen? Workshop-Wünsche?
Oder willst dich zum Thema Hausmittel mit mir austauschen?

Ich freue mich darauf, von dir zu hören!

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
You must accept the Terms and Conditions.